Alle Stellen

Ihr aktueller Standort

Vollzeit befristet

Sachbearbeiter chemikalienrechtlicher Vollzug (m/w/d)

Kennziffer FIF:29390
Arbeitsort 06844 Dessau-Roßlau
veröffentlicht am 13.01.20

Beschreibung

Im Amt für Umwelt- und Naturschutz der Stadt Dessau-Roßlau ist zum schnellstmöglichen
Zeitpunkt eine Stelle als

Sachbearbeiter chemikalienrechtlicher Vollzug
(m/w/d)

befristet im Rahmen der Elternzeitvertretung zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • aktive bzw. reaktive Marktüberwachung von Chemikalien einschließlich Wasch- und Reinigungsmitteln im Einzel- und Internethandel gemäß § 21 Abs. 1 ChemG und § 13 Abs.1 WMRG
  • Bearbeitung und Entscheidungen in Rechtbehelfsverfahren zu chemikalienrechtlichen Entscheidungen
  • Erteilung von Erlaubnissen sowie Anzeigebearbeitung gemäß §§ 6, 7 ChemVerbotsV
  • fachliche Beratung anderer Ämter, Gewerbetreibender und Bürger sowie Prüfungen und Abgabe von Stellungnahmen bei Planungs- und Genehmigungsverfahren in fremder Zuständigkeit
  • Erstellung von Informationsmaterial und Merkblättern

Anforderungen:

  • abgeschlossenes naturwissenschaftlich-technisches Hochschulstudium (Diplom-Ingenieur (FH)/Bachelor) mit Bezug zum Chemikalienrecht, z. B. Chemieingenieur-, Bioingenieurwesen
  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • fundierte EDV-Kenntnisse hinsichtlich fachspezifischer und Standardsoftware
  • Führerschein Klasse B
  • mehrjährige Berufserfahrung ist wünschenswert
  • Erfahrungen/Kenntnisse in der Anwendung wesentlicher EU- bzw. nationaler Vorschriften im Bereich des Chemikalien- sowie Wasch- und Reinigungsmittelrechts, wie CLP-VO, REACH-VO, Biozid-VO, ChemOzonschichtV, ChemKlimaschutzV, WRMG, DetergV, ChemVOCFarbV, ChemVerbotsV, sind wünschenswert
  • Erfahrungen/Kenntnisse mit Umweltkontrollen und Durchsetzung von Rechtsvorschriften allgemein sind wünschenswert
  • Qualifikation zum Verwaltungsvollzugsbeamten ist wünschenswert
  • Organisationsfähigkeit und Kooperationsfähigkeit
  • Lernfähigkeit und -bereitschaft
  • Entscheidungsfähigkeit und -freude
  • Sorgfalt

Diese Stelle ist in Vollzeit mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von
40 Stunden zu besetzen.
Die Tätigkeit ist eingruppiert in die Entgeltgruppe 10 TVöD (VKA), Ingenieure.

Für Schwerbehinderte, die die gestellten fachlichen und persönlichen Anforderungen
erfüllen, ist dieser Arbeitsplatz geeignet. Sie werden bei gleicher Eignung und Befähigung
bevorzugt berücksichtigt.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (lückenloser Lebenslauf, Tätigkeitsnachweise,
Ausbildungs- und Prüfungszeugnisse, Beurteilungen, Referenzen, Nachweis Schwerbehinderung/
Gleichstellung) richten Sie bitte an das Haupt- und Personalamt der Stadt
Dessau-Roßlau. Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen
finden im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung.

bei persönlicher Abgabe: Zerbster Straße 4, Zimmer 443, 06844 Dessau-Roßlau

bei Abgabe auf dem Postweg: Postfach 1425, 06813 Dessau-Roßlau

bei Online-Bewerbungen: bewerbung@dessau-rosslau.de.

Rückfragen zu Formalien der Stelle beantwortet Ihnen das Sekretariat vom Haupt- und
Personalamt, das Sie unter der Telefonnummer 0340/204-2010 erreichen können.
Rückfragen zu den Arbeitsaufgaben beantwortet Ihnen das Sekretariat des Amtes für
Umwelt- und Naturschutz, das Sie unter der Telefonnummer 0340/204-2083 erreichen
können.
Annahmeschluss für Bewerbungen ist der 9. Februar 2020 (Poststempel/persönliche
Abgabe).

...

Stadtverwaltung Dessau-Roßlau Haupt- und Personalamt

Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Landesinitiative Fachkraft im Fokus Sachsen-Anhalt.

Direkt bewerben Zurück zur Liste