Detail

Ihr aktueller Standort

Wir haben unser Wertenetz© für Sie neu gesponnen

Die überarbeitete Mitarbeiterbefragung geht an den Start

Das Wertenetz© wird von der Landesinitiative Fachkraft im Fokus bereits seit dem Jahr 2018 als Instrument zur anonymen Mitarbeiterbefragung in Sachsen-Anhalts Unternehmen eingesetzt. Mit dem Ziel das aktuelle Stimmungsbild in einem Unternehmen sichtbar zu machen, werden die persönlichen Wertevorstellungen der Mitarbeiter:innen mit den gelebten Werten im Unternehmen verglichen. Dafür können die Mitarbeiter:innen freiwillig an einer anonymen und onlinegestützten Befragung teilnehmen.

Was ist neu?


Da unterschiedliche Generationen andere Wertevorstellungen haben, wurde es Zeit, das Wertenetz anzupassen. Überaus hilfreich war für uns dabei das Feedback der Unternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, welche bereits an der Befragung teilgenommen haben.

Beibehalten wird das onlinegestützte Format der Befragung sowie die Anonymität der Teilnehmenden. Die Teilnahme kann jetzt auch über ein mobiles Endgerät erfolgen und ist damit noch flexibler durchführbar. Die Fragen wurden überarbeitet und verständlicher formuliert, um einen niedrigschwelligen Zugang zu gewährleisten. Zudem haben Unternehmen zusätzlich die Möglichkeit, eigene Fragen in die Mitarbeiterbefragung nach Wertenetz© aufzunehmen und so bei der Belegschaft zu einem bestimmten Thema gezielt nachzufragen.

Was passiert nach der Mitarbeiterbefragung?

 

Sobald die Befragung abgeschlossen ist, startet die Auswertung. Das Unternehmen erhält von uns präzise und umfassende Informationen über das, was seinen Arbeitnehmer:innen im Zusammenhang mit ihrer Arbeit wichtig ist und wie sie dies im Unternehmen umgesetzt sehen. Das Ergebnis zeigt der Geschäftsführung auf, in welchen Bereichen das Unternehmen bereits gut aufgestellt ist und in welchen noch Verbesserungspotenziale liegen.
Gibt es insgesamt eine hohe Übereinstimmung zwischen den Wertevorstellungen der Mitarbeiter:innen und der gelebten Realität im Unternehmen und erfüllt das Unternehmen die Mindeststandards „guter Arbeit“, kann das Unternehmen das Landessiegel „Das mitarbeiterorientierte Unternehmen – Hier fühle ich mich wohl“ beantragen.

Das Landessiegel „Das mitarbeiterorientierte Unternehmen – Hier fühle ich mich wohl“

 

Das Landessiegel ist ein für die Öffentlichkeit wirksames Signal, dass das Unternehmen auf Unternehmenskultur setzt und zufriedene Mitarbeiter:innen hat. Dies verschafft nicht nur einen Wettbewerbsvorteil auf dem Fachkräftemarkt, sondern spiegelt auch die Wertschätzung den eigenen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gegenüber wider.
In einem feierlichen Rahmen wird den Unternehmen das Landessigel von dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung und der Landesinitiative Fachkraft im Fokus verliehen.
 

Das wollen Sie auch?

Lassen Sie sich von unseren Regionalberater:innen für Unternehmen unterstützen.

Katrin Freytag (RBS* Dessau-Roßlau)
Mobiltelefon: +49 172 8794590
freytag@fachkraft-im-fokus.de

Peter Breier (RBS* Halle)
Mobiltelefon: +49 152 31901352
breier@fachkraft-im-fokus.de

Uwe Hildebrandt (RBS* Halberstadt)
Mobiltelefon: +49 152 31901548
hildebrandt@fachkraft-im-fokus.de

André Gottschalk (RBS* Magdeburg)
Mobiltelefon: +49 152 24895209
gottschalk@fachkraft-im-fokus.de

Norbert Köhn (RBS* Magdeburg)
Mobiltelefon: +49 152 01900663
koehn@fachkraft-im-fokus.de

Heiko Wisny (RBS* Stendal)
Mobiltelefon: +49 152 31901712
wisny@fachkraft-im-fokus.de

*Regionalberatungsstelle