Alle Stellen

Ihr aktueller Standort

Vollzeit befristet

Sachbearbeiters/in Schulangelegenheiten und IKT-Fördermittel

Kennziffer FIF:25215
Arbeitsort 06844 Dessau-Roßlau
veröffentlicht am 12.02.18

Beschreibung

Im Amt für Bildung und Schulentwicklung der Stadt Dessau-Roßlau ist zum  schnellstmöglichen Termin die Stelle eines/einer

Sachbearbeiters/in Schulangelegenheiten und IKT-Fördermittel

befristet im Rahmen der Elternzeitvertretung bis 4. Oktober 2018 zu besetzen.

Zu den Arbeitsaufgaben gehören u. a.:  

  • Zeitgemäße Ausstattung der Schulen mit erforderlicher IKT-Technik
    - Zuarbeit bei der Erstellung des technischen Medienkonzeptes der Stadt für die allgemein- und berufsbildenden Schulen
  • Umsetzung der Rahmenempfehlungen des Landes zur Ausstattung der Schulen und der Richtlinie IKT
    - Mitwirkung bei der Beantragung von Fördermittel
    - Bearbeitung von grundsätzlichen Fragestellungen des Antrags- und Zuwendungsverfahrens (Abstimmung, Stellungnahmen, Prüfung)
  • Durchführung von Vergabeverfahren unter Berücksichtigung der einschlägigen  Gesetze
    - Mitwirkung bei der Erstellung vergaberechtskonformer Vergabeunterlagen 
  • Mitarbeit bei der Umsetzung der lt. IKT-Richtlinie geforderten Informations- und
    Publizitätsmaßnahmen
  • Schulentwicklungsplanung für den Bereich der Berufsbildenden Schulen
    -  Entwicklung von Bildungsgängen in Abstimmung mit dem Schulleiter zur mittel- und langfristigen Planung der Bildungsangebote
    -  Vorausberechnung und Planung der Schüler- und Klassenzahlen an den Berufsbildenden Schulen
  • Koordinierung der Erstaufnahme von Neuzugewanderten
  • Statistik und Analysentätigkeit
  • Wahrnehmung der Aufgaben in Verantwortung des Schulträgers als Mitglied im „Regionalverbund Anhalt für berufliche Bildung“
    - Zusammenarbeit/Abstimmung mit den Partnern des Regionalverbundes und den Schulbehörden  zur Erarbeitung eines regional ausgewogenen Bildungsangebotes

Fachliche und persönliche Anforderungen u. a.:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bzw. abgeschlossener Beschäftigtenlehrgang I,
  • Erfahrungen in der Kommunalverwaltung, vorzugsweise im Bildungsbereich wünschenswert,
  • Erfahrungen in der Beantragung, Umsetzung und Abrechnung von Fördermitteln wünschenswert,
  • analytisches und konzeptionelles Denken,
  • Organisationsfähigkeit, selbstständige Arbeitsweise, Kooperationsfähigkeit

Diese Stelle ist in Vollzeit, derzeit mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von
40 Stunden zu besetzen.

Die Stelle ist eingruppiert in die Entgeltgruppe 9a TVöD (VKA).

Für Schwerbehinderte, die die gestellten fachlichen und persönlichen Anforderungen erfüllen, ist dieser Arbeitsplatz geeignet. Sie werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an das Haupt- und Personalamt der Stadt Dessau-Roßlau.

bei persönlicher Abgabe:                     Zerbster Straße 4, Zimmer 443, 06844 Dessau-Roßlau

bei Abgabe auf dem Postweg:            Postfach 1425, 06813 Dessau-Roßlau.

Annahmeschluss für Bewerbungen ist der 23.02.2018 (Poststempel/persönliche Abgabe).

Stadtverwaltung Dessau-Roßlau Haupt- und Personalamt

Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Kontakt

Reichardt
Tel.:
0340 204-2309
E-Mail:
hauptamt@dessau-rosslau.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Landesinitiative Fachkraft im Fokus Sachsen-Anhalt.

Direkt bewerben Zurück zur Liste