Alle Stellen

Ihr aktueller Standort

Teilzeit befristet

Wissenschaftlich-Technischen Assistenten (m/w/d)

Kennziffer FIF:26952
Arbeitsort 06466 Seeland
veröffentlicht am 06.11.18

Beschreibung

Die Arbeitsgruppe Cryo- und Stressbiologie ist zentraler Bestandteil der Bundeszentralen Ex situ Genbank für landwirtschaftliche und gartenbauliche Kulturpflanzen und verantwortlich für die In-vitro-Erhaltung und Kryolagerung von aktuell 1.700 Akzessionen. Um die dauerhafte Lagerung von wertvollem Pflanzenmaterial zu garantieren wird schwerpunktmäßig an der Optimierung von Kryoprotokollen und der Erforschung von Stressreaktionen gearbeitet.


Ihre Aufgaben:


• Kryokonservierung von pflanzengenetischen Ressourcen
• Management und Dokumentation der Genbank-Kryolagerung
• Betreuung, Durchführung und Analyse von Experimenten zur Kryolagerung
• Management und Dokumentation der In-vitro- Erhaltung der Genbank sowie Betreuung experimenteller In-vitro-Versuche.
• Organisatorische Dokumentation zur in vitro Erhaltung und Kryolagerung unter vorrangiger Nutzung von Labormanagementsystemen (LIMS, GBIS)


Ihre Voraussetzungen und Kenntnisse:


• Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung zum Wissenschaftlich-Technischen Assistenten (m/w/d) oder Laboranten (m/w/d).
• Sie verfügen über Fachkenntnisse auf dem Gebiet des sterilen Arbeitens und im Umgang mit In-vitro-Kulturen.
• Sie besitzen umfangreiche Fachkenntnisse auf dem Gebiet der molekularbiologischen Analysen und Techniken.
• Sie sind sicher im Umgang mit dem PC und bei der Nutzung von Anwendersoftware.
• Sie bringen gute Englischkenntnisse mit.


Sie passen zu uns:


• Sie zeichnen sich durch eine schnelle Auffassungsgabe aus.
• Sie sind fleißig, bringen gern eigene Ideen ein und haben Freude im Team zu arbeiten.
• Eine selbstständige Arbeitsweise zeichnet Sie aus.
• Pünktlichkeit und Verlässlichkeit sind für Sie selbstverständlich.


Wir bieten Ihnen:


• eine Organisationskultur, in der es Spaß macht, Ideen und Initiative einzubringen
• Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleginnen und Kollegen
• eine Teilzeitstelle mit 30 Wochenstunden zunächst befristet für 2 Jahre
• ein Tarifgehalt nach TV-L bis zu E7
• einen Eintritt zum 1. Februar 2019

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen Dr. Manuela Nagel (nagel@ipk-gatersleben.de) gern auch direkt.

Was Sie noch wissen sollten:

Für uns zählen Ihre Qualifikationen und Stärken. Deshalb ist bei uns jeder – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Alter, Abstammung oder einer eventuellen Behinderung – willkommen. Das IPK strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Als mit dem Zertifikat berufundfamilie ausgezeichnete Einrichtung bieten wir familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeiten. Das IPK hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Schwerbehinderte bevorzugen wir bei gleicher Eignung.

Haben wir Sie überzeugt?

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung (http://www.ipk-gatersleben.de/stellenangebote) bis zum 30.11.2018.
Bei Fragen oder für weitere Informationen steht Ihnen Frau Jacobi (jobs@ipk-gatersleben.de) auch telefonisch unter +49 (0) 39482 5741 zur Verfügung. Bitte geben Sie die Referenznummer 74/10/18 in Ihrer Korrespondenz an.

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung

Corrensstraße 3
06466 Gatersleben

Kontakt

Jacobi
Tel.:
039482 / 5741
E-Mail:
jobs@ipk-gatersleben.de
Internet:
www.ipk-gatersleben.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Landesinitiative Fachkraft im Fokus Sachsen-Anhalt.

Direkt bewerben Zurück zur Liste