Alle Stellen

Ihr aktueller Standort

Vollzeit

Sachbearbeiter straßenrechtliche Genehmigungen, Bauanträge (m/w/d)

Kennziffer FIF:27250
Arbeitsort 06844 Dessau-Roßlau
veröffentlicht am 10.01.19

Beschreibung

Im Tiefbauamt der Stadt Dessau-Roßlau ist zum schnellstmöglichen Termin die Stelle als

Sachbearbeiter straßenrechtliche Genehmigungen, Bauanträge
(m/w/d)

zu besetzen.

Zu den Arbeitsaufgaben gehören u. a.:

  • Bearbeitung und Genehmigung von Zufahrten und Zugängen zu öffentlichen Verkehrsflächen
  • Bearbeitung der straßenrechtlichen Stellungnahmen zu Bauanträgen unter Einbeziehung der im Tiefbauamt befindlichen Fachbereiche
  • Wahrnehmung der Flächensicherung für planerische Erweiterungen oder Veränderungen im öffentlichen Verkehrsraum, fachliche Mitarbeit in Planfeststellungs- bzw. Bauleitplanverfahren
  • Wahrnehmung der Straßenbaulastträgerinteressen bei der Bearbeitung und Verhandlung von Rechtsfragen im Zusammenhang mit unterschiedlichen Nutzungen der Straße und an der Straße (z. B. Gestattungen, Erschließungsanfragen usw.)
  • Wahrnehmung der Interessen des Tiefbauamtes im Zusammenhang mit Grundstücksfragen/-verkehr sowie Wahrnehmung der Belange des Straßenbaulastträgers
  • Vorgehen gegen unerlaubte und rechtswidrige Nutzung des öffentlichen Verkehrsraumes

Fachliche und persönliche Anforderungen u. a.:

  • abgeschlossenes Studium im Bereich Städtebau und Stadtplanung, Geographie mit der Fachrichtung Stadtplanung/Städtebau, Architektur mit dem Schwerpunkt Stadtplanung, Bauingenieurwesen resp. die Befähigung für die Laufbahngruppe 2 des Technischen Verwaltungsdienstes der Fachrichtung Bauingenieurwesen Schwerpunkt Straßenwesen bzw. der Fachrichtung Geodäsie und Geoinformation
  • mehrjährige Berufserfahrung wünschenswert
  • sehr gute PC-Kenntnisse wünschenswert
  • Kenntnisse im Straßenrecht sowie korrespondierender Rechtskreise wie Vertragsrecht öffentlich-rechtlich und nach BGB, Bauplanungsrecht, Bauordnungsrecht, Wasserrecht, Leitungsrecht, Telekommunikationsgesetz, Straßenverkehrsrecht und Umweltrecht wünschenswert
  • Organisationsfähigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit
  • analytisches Denkvermögen, Sorgfalt
  • PKW-Führerschein ist erforderlich

Diese Stelle ist in Vollzeit mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von
40 Stunden zu besetzen.
Die Stelle ist bewertet mit der Besoldungsgruppe A 10 des Landesbesoldungsgesetzes
Sachsen-Anhalt bzw. mit der Entgeltgruppe 10 TVöD (VKA), Ingenieure.

Für Schwerbehinderte, die die gestellten fachlichen und persönlichen Anforderungen
erfüllen, ist dieser Arbeitsplatz geeignet. Sie werden bei gleicher Eignung und Befähigung
bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (lückenlosen Lebenslauf, Tätigkeitsnachweise,
Zeugniskopien resp. Ausbildungsnachweise, Beurteilungen, Referenzen, Nachweis
Schwerbehinderung/Gleichstellung) richten Sie bitte an das Haupt- und Personalamt der
Stadt Dessau-Roßlau.

Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene
Bewerbungsunterlagen finden im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung.

bei persönlicher Abgabe: Zerbster Straße 4, Zimmer 443, 06844 Dessau-Roßlau

bei Abgabe auf dem Postweg: Postfach 1425, 06813 Dessau-Roßlau.

Annahmeschluss für Bewerbungen ist der 05.02.2019 (Poststempel/persönliche Abgabe).
Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nur zurück geschickt, wenn Sie uns
einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen.

Stadtverwaltung Dessau-Roßlau Haupt- und Personalamt

Zerbster Straße 4
06844 Dessau-Roßlau

Kontakt

Arndt
Tel.:
0340 204-1609
E-Mail:
hauptamt@dessau-rosslau.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf die Landesinitiative Fachkraft im Fokus Sachsen-Anhalt.

Direkt bewerben Zurück zur Liste