Christian RUST Zahntechnik GmbH

Ihr aktueller Standort

Landessiegel: Sachsen-Anhalt - Hier fühlen wir uns wohl

Christian RUST Zahntechnik GmbH

Das mittelständische Unternehmen blickt auf eine 75-jährige Unternehmensgeschichte in dritter Generation zurück. In dem kleinen Familienunternehmen herrscht ein gutes und freundschaftliches Arbeitsklima. Als Geschäftsführer ist Herr Rust sehr an die Bindung seiner Beschäftigten am Unternehmen interessiert und nutzte daher die kostenfreie Mitarbeiterbefragung nach dem Wertenetz©, um u.a. weitere Bedürfnisse seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu ermitteln und ein Alleinstellungsmerkmal seines Unternehmens herauszuarbeiten. Im Ergebnis erfolgte die Auszeichnung mit dem Landessiegel „Das mitarbeiterorientierte Unternehmen – Hier fühle ich mich wohl“.

Wir sind ein Zahntechnisches Meisterlabor und haben uns auf die professionelle und termingerechte Fertigung von Zahnersatz spezialisiert. Darüber hinaus bieten wir ein umfangreiches Leistungsspektrum an Dienst– und Serviceleistungen für Zahnärzte und deren Patienten an.

Im Unternehmen herrscht ein gutes, freundschaftliches Arbeitsklima. Die Einteilung der Arbeitszeit ist relativ flexibel, es gibt Betriebsfeiern, ein gemeinsames Essen oder es finden sportliche Aktivitäten statt.  Die Beschäftigten werden bei Gesundheitsfragen und in der Altersvorsorge unterstützt und nehmen an Weiterbildungen teil. Die klimatisierten, lichtdesignten Räumlichkeiten sorgen für eine Wohlfühlatmosphäre in der die Mitarbeiter:innen gern arbeiten.

Die Befragung sollte Alleinstellungsmerkmale gegenüber der Konkurrenz herauskristallisieren, um sich als attraktives Unternehmen in der Öffentlichkeit darstellen zu können. Somit war es der Führungsebene wichtig, die Schwachstellen im Kollegium herauszufinden, aber auch die Stärken, die Teamfähigkeit und den Zusammenhalt zu analysieren. Die anonyme Befragung und fachkundige Unterstützung durch die Landesinitiative Fachkraft im Fokus waren weitere Entscheidungsfaktoren für die Befragung nach Wertenetz©.

Zukünftig sollen familiäre Verhältnisse der Beschäftigten stärker berücksichtigt und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gesichert werden. Das betriebliche Gesundheitsmanagement soll weiter ausgebaut werden und die Mitarbeitergespräche in kürzeren Zeitintervallen stattfinden. Die bereits im Unternehmen bestehende gegenseitige Wertschätzung soll weiter ausgebaut, die Mitspracherechte der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestärkt werden. Darüber sollen die Löhne angepasst und die Kommunikation zwischen den Beschäftigten intensiviert werden. Ziel ist es auch, die physische Überlastung zu vermeiden.


Sachsen-Anhalt - Hier fühlen wir uns wohl