Detail

Ihr aktueller Standort

Ihre zukünftigen Fachkräfte kennen Sie schon?

Rückblick einer Online-Veranstaltung

Ein Goldfisch springt von einem sehr kleinen Glas in ein viel größeres. Foto: AdobeStock 61822822 © Romolo-Tavani

Dies war die zentrale Frage unserer heutigen Onlineveranstaltung für Unternehmen. Die Themen der Fachkräfte suchen, binden und entwickeln sind Zeiten des technischen Wandels allgegenwärtig. Es bedeutet lebenslanges Lernen sowohl für Arbeitergeber:innen als auch für Arbeitnehmer:innen. Einhergehend, mit den sich verändernden Rahmenbedingungen und dem Umdenken der Prozessgestaltung heißt es, berufliche Kenntnisse anzupassen oder zu erweitern.

Hier gibt es nun vielerlei Weiterbildungsangebote und einige Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung durch das Land Sachsen-Anhalt. Die Landesinitiative Fachkraft im Fokus informiert und begleitet hierzu gemeinsam mit den Agenturen für Arbeit.

So stellte die Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau – Wittenberg heute ihre Fördermöglichkeiten der beruflichen Weiterbildung, die Möglichkeiten der Qualifizierung und Förderung während Kurzarbeit und die Berufsberatung im Erwerbsleben vor. Unternehmen können z.B. die Weiterbildungskosten für ihre Beschäftigten zu einem bestimmten Prozentsatz gefördert bekommen – sogar ein Zuschuss zum Arbeitsentgelt ist unter bestimmen Voraussetzungen möglich. Weiterbildungsangebote über alle Bildungsbereiche hält die Agentur für Arbeit auf ihrer Webseite www.kursnet-finden.arbeitsagentur.de bereit.

Ergänzend zu diesen Unterstützungsangeboten informierten die Regionalberater:innen der Landesinitiative Fachkraft im Fokus über Fördermöglichkeiten mit den Richtlinien Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG BETRIEB und Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG DIREKT. Mit diesen beiden Produkten unterstützt das Land Arbeitgeber:innen bis zu 80 % bei der Finanzierung von Weiterbildungen der Beschäftigten. Fachkräfte (auch Azubis ab Vollendung des 18. Lebensjahres) selbst, können für ihre Weiterbildung bzw. ihr Coaching bis zu 90 % der Kosten finanziert bekommen.

Alles in allem gibt es breites Angebot zur beruflichen Weiterbildung für Unternehmen und Fachkräfte in Sachsen-Anhalt. Aber es gibt auch vieles individuell zu beachten und deshalb sind die Regionalberater:innen von Fachkraft im Fokus für Sie, nur einen Anruf entfernt. Oder wie Lutz Rätz, Projektleiter der Landesinitiative Fachkraft im Fokus, sagte: „Sie dürfen sich darauf verlassen, dass wir von Fachkraft im Fokus, gemeinsam mit der Agentur für Arbeit, eine passende Lösung für Sie finden – egal, wen Sie zuerst ansprechen.“

Präsentationen der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau – Wittenberg www.arbeitsagentur.de
Heike Matthei und Frank Jirschik vom Arbeitgeber-Service, Marcel Strauß (Berater)

Präsentation der Landesinitiative Fachkraft im Fokus www.fachkraft-im-fokus.de
Katrin Freytag, Regionalberaterin und Martin Wohlgemuth, Regionalberater